Holstentormuseum

Ausstellung
hand-werk2.0
Besonderheiten
Ausstellung

Auftraggeber:
Stadt Lübeck, Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck,
Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Holstentormuseum
Interaktive Dauerausstellung zur Geschichte der Hanse und des Holstentores „Die Macht des Handels“

hand-werk2.0
  • Modellbau
  • Didaktisch-gestalterisches
    Grob- und Feinkonzept
  • Ausstellungsplanung-
    und Organisation, Ausschreibungen
  • Vitrinen und Lichtplanung
  • Erstellung der Ausstellung:
    Inszenierungen, Dioramen, Raumgestaltungen, Bodengemälde, Deckengestaltungen, Vitrinengestaltung, Figurinen, Einbauten, Montagen…
Besonderheiten
  • denkmalgeschütztes Gebäude
  • Umbau des vorhandenen Stadtmodells, interaktive Lichtführung, Bepolsterung Absperrung, Infotafeln
  • alte Heizkörper ins Sitzmöbel integriert
  • Leuchtengestaltung/Vitrinengestaltung
    an des historische Gebäude angepasst
  • Einbau von Holzpodesten
    mit Bodengemälden
Menü