„Pippi Langstrumpf ganz groß“

Ausstellung
hand-werk2.0
Besonderheiten
Ausstellung

Auftraggeber:
Stadt Geesthacht, GeesthachtMuseum!

Krügersches Haus
„Pippi Langstrumpf ganz groß“
Sonderausstellung über Pippi Langstrumpf

hand-werk2.0
  • Didaktisch-gestalterisches
    Grob- und Feinkonzept
  • Ausstellungsplanung-
    und Organisation, Ausschreibungen
  • Vitrinen und Lichtplanung
  • Erstellung der Ausstellung: Inszenierungen, Dioramen, Raumgestaltungen, Grafiken, Bodengestaltungen, Einbauten, Montagen, Ausseninstallationen…
Besonderheiten
  • Ausstellung für die Zielgruppe
    Kinder und Jugendliche
  • Aussenbereich des Museums wurde in Zusammenarbeit mit Geesthachter Schulklassen gestaltet
  • aktive Förderung des Lese- und Schreibevergnügens von Kindern
  • Größtes Pippi Langstrumpf-Bild der Welt:
    Menschen mit Handicaps aus sechs europäischen Ländern bemalten 108 Mosaike einer 12 Meter großen Figur, die in Geesthacht zu einem Kunstwerk zusammengesetzt wurde
  • Sitzkissen mit Pippi-Motiv
    als „Stühle“ im Kinoraum
Menü